Kaffeegespräch

Was dürfen Sie erwarten?

Im Idealfall nehmen Sie ein paar gute Ideen für Ihr Projekt mit nach Hause.
Sie lernen den kreativen Unternehmer Herbert Hornung (also mich) kennen, wenn Sie das nicht eh schon tun. Das Kaffeegespräch ist nämlich nicht auf Neukunden beschränkt, sondern für jeden, der einen Möbel- oder Einrichtungsbedarf hat.

Was dürfen Sie nicht erwarten?

Ein konkretes Angebot für Ihre Einrichtungswünsche oder eine Kaufaufforderung.

Eine detaillierte Beratung zu Einbau- oder Elektrogeräten sowie aktuellen Materialien.

Einen (provisionsgesteuerten) Verkäufer, der Ihnen unbedingt etwas verkaufen will oder muss. Natürlich leben wir vom Verkauf, aber dieses Gespräch dient in erster Linie dem „kennenlernen“ und nicht dem Umsatz. (Übrigens arbeiten meine Einrichtungsberater sowieso nicht auf Provision, ich erzähle Ihnen gerne, warum ich nichts von dieser Entlohnungsart halte!)

Nur, wenn Sie und ich am Ende ein gutes Gefühl haben, machen wir in einem weiteren Termin weiter.

Was kostet das?

Das Kaffeegespräch kostet Sie lediglich die Fahrt zu Möbel Hornung nach Zellingen und ein bisschen Zeit. Den Kaffee und andere Getränke übernehme ich sehr gerne. Klar können Sie einen Kuchen mitbringen, wenn Ihnen danach ist (Ich mag übrigens keine Sahne).

Wie lange dauert das Kaffeegespräch?

In der Regel dauert ein Kaffeegespräch zwischen 30 und 60 Minuten. Es hängt davon ab, was es zu besprechen und zu klären gibt. Ich will mich gerne in Ihr Projekt und Ihre Wünsche hinein denken, dazu braucht es etwas Zeit und Hektik macht da keinen Sinn.

Wann macht ein Kaffeegespräch Sinn?

Wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zutreffen macht ein Kaffeegespräch Sinn:

1. Sie möchten die optimale Planung für ihr Projekt und Ihre aktuelle Lebenssituation erhalten.

2. Sie möchten sich einfach mal mit einem Fachmann über Ihr Vorhaben austauschen.

3. Sie möchten herausfinden ob das Familienunternehmen Möbel Hornung für Ihr Projekt der geeignete Partner ist.

Für welche Produkte ist das Kaffeegespräch geeignet?

Ich biete das Kaffeegespräch aktuell an für: Ankleiden, Küchen, Wohnmöbel, Schlafzimmer, Maßmöbel aller Art (egal ob in die Dachschräge, unter die Treppe, in eine Nische, eine Abstellkammer oder um den Fernseher herum).

Auch für Renovierungs- und Komplettservice bietet sich ein Kaffeegespräch an. Hier können wir herausfinden welche Arbeiten getan werden müssen und wie wir Sie dabei unterstützen können. Das geht los von der Entsorgung oder Entrümpelung, über den Umzug, hin zu Bodenbelägen, Wandgestaltungen, Elektro- und Sanitärleistungen und so weiter.

Referenzen

Sehen sie sich ein paar der vielen Möglichkeiten an, die sich im Kaffeegespräch mit mir ergeben haben.

Appartmenteinrichtung für jungen Mann mit Handicap

Vor einiger Zeit hatte ich eine Familie zum Kaffeegespräch, die für Ihren Sohn eine Appartementeinrichtung mit einigen Extras in eine Wohnstätte benötigten. Der Knackpunkt war, dass die Freigabe der Behörde noch fehlte. Wenn diese aber erfolgte sollte es schnell gehen.

Ich habe vorgeschlagen, im Vorfeld alles zu planen und bestellfertig zu machen und sobald die Freigabe da ist, lassen wir produzieren. Die Familie hat meinen Vorschlag angenommen, wir haben dann in einem separaten Termin alles geplant und besprochen. 14 Tage nach Freigabe der Behörde haben unsere eigenen Monteure geliefert und montiert.

Alte Küche abbauen und entsorgen?

Meine Gäste wollen gerne eine neue Küche, haben aber niemanden, der ihnen die alte Küche abbaut. Wir machen das sehr gerne und auch zum Festpreis. Im weiteren Gespräch fragten meine Gäste noch, ob ich auch jemanden kenne, der einen neuen Boden in die Küche verlegt. Natürlich, das machen wir gerne mit. Sie waren begeistert, dass sie alles aus einer Hand bekommen können und haben direkt einen Beratungstermin bei uns vereinbart.

Es ist so schön, wenn man helfen kann und in glückliche Augen sieht!

Umzug

Dieses Kaffeegespräch hatte ich mit einer langjährigen, sehr zufriedenen Hornung-Kundin und ihrem Sohn.

Sie ist nun schon etwas älter und körperlich nicht mehr so fit. Deshalb will sie ihr Haus aufgeben und in die kleine Einliegerwohnung zu ihrem Sohn ziehen. Sie braucht einen neuen Kleiderschrank und eine Küche, die sie gerne wieder bei uns kaufen will.
Da ihr Sohn viel unterwegs ist, war die konkrete Frage ob ich Handwerker für folgendes empfehlen kann:

Jemanden, der ihren Hausrat aussortiert, den Dachboden und Keller entrümpelt und nicht mehr benötigtes entsorgt.
Einen Maler und Tapezierer.
Einen Bodenleger für Teppich und Laminatboden
Eine Reinigungsfirma, die das Haus endreinigt.
Eine Umzugsfirma.

Ihr viel ein großer Stein vom Herzen, als ich ihr sagte, dass wir das alles für sie erledigen und organisieren können, denn sie hatte schon ein bisschen Sorge, das alles zu kooridinieren. Wir haben einen Termin vereinbart, um vor Ort alles anzusehen und auszumessen. Dann wurden die Kosten berechnet, wir führten alles aus und sie musste sich um nichts mehr kümmern.

Es war schön zu sehen, wie für sie die Sonne aufging und ihre Sorgenfalten verschwanden.

Moderne Küche in altes Backsteinhaus

In einem weiteren Kaffeegespräch ging es um eine neue Küche für ein altes Backsteinhaus:

Meine Kaffeegäste haben eine alte Scheune renoviert und einen Teil der Backsteinmauer freigelegt und den schönen Charakter des Gebäudes erhalten. Jetzt sollte eine neue Küche geplant werden, in der die Backsteine so aufgegriffen werden dass eine harmonische Einheit entsteht. Zudem war meinen Gästen nicht klar, wie man das organisatorisch umsetzen kann, denn die nötigen Backsteinarbeiten wollten sie selbst erbringen.

Unter dem Fenster war die alte Backsteinwand sichtbar, mein Vorschlag war es deshalb, die Nischenrückseite der Küche auch mit Backsteinen zu belegen, aber nicht ganz bis zur Arbeitsplatte. Da Backsteine immer ein bisschen bröseln, empfahl ich, das Arbeitsplattenmaterial hinten ein paar Zentimeter hochzuziehen und dann erst mit den Backsteinen zu beginnen – aber auf gleicher Ebene, sodass kein unnötiger Absatz entsteht. Von meinen Gästen kam die Idee, die Backsteine am Ende der Kochinsel nochmal aufzugreifen.

Wir haben uns vom ersten Moment an richtig gut verstanden, die „Chemie“ stimmte und so haben wir einen Beratungstermin für die Küche vereinbart. Was sich dann daraus entwickelt hat, können sie rechts in der Slideshow sehen. 

Bei dieser Gelegenheit sage ich nochmal Danke an meine Kaffeegäste und wünsche viel Freude mit der neuen Küche!

Ankleide für Mietwohnung

Diese Kaffeegespräch führte ich mit einem sehr netten, jungen Paar. Sie beziehen ihre erste gemeinsame Wohnung in der sie einen 11qm-Raum übrig haben. Sie möchte sooo gerne eine Ankleide daraus machen, die in das vorhandene Budget passt.

Ich habe vorgeschlagen, an die eine Wand einen Schrank ohne Türen, nur mit Einlegeböden zu stellen und an die lange Wand gegenüber mit gehobelten Kant- und Rundhölzern ein Kleiderstangensystem zu bauen, was dann eine richtig individuelle und trotzdem sehr preiswerte Lösung ist.

Und zack, wieder zwei Menschen zum Strahlen gebracht 🙂

Ankleide auf Maß ohne überflüssige Passblenden

In diesem Fall ging es darum, dass meine Gäste jeden Zentimeter ihrer Ankleide ausnutzen wollten und keine unnötigen Ausgleichs- oder Passblenden wollten.

Das ist natürlich eine Herausforderung, denn kaum eine Wand ist so gerade und im Lot, dass man auf einen Zentimeter genau planen kann.

Mein Vorschlag war es, die linke und die rechte Seite incl. Eckteil zuerst zu montieren, dann den Mittelblock zu messen und 14 Tage später nachzuliefern (So schnell können wir im Einzelfall liefern, wenn nötig)

Wir gingen dann in die Planung und haben das Projekt erfolgreich ausgeführt, übrigens incl. der Raumschiebetüren, die man auf der Skizze sieht. Diese Schiebetüren haben eine Füllung in geöltem Nußbaumholz, passend zum vorhandenen Bett meiner Gäste.

Kaffeegespräch vereinbaren

Klicken Sie jetzt hier und vereinbaren Sie einen Termin für Ihr persönliches Kaffeegespräch mit mir.

kontakt

Mo - Fr 10:00 - 19:00 Uhr
      Sa 10:00 - 16:00 Uhr

   Würzburger Str. 83
      97225 Zellingen